Allgemeine Datenschutzhinweise gemäß EU Datenschutz-Grundverordnung

Nachfolgenden erhalten Sie einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns sowie Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

Namen und Kontaktdaten der Verantwortlichen



Verantwortlich ist:
Messe Frankfurt Medien und Service GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 69 75 75 66 66
Email-Adresse: fairconstrcution@messefrankfurt.com

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Messe Frankfurt GmbH
Datenschutzbeauftragter
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 69 75 75 53 35
Email-Adresse: privacy@messefrankfurt.com



Zwecke der Datenverarbeitung und deren Rechtsgrundlage zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen nach Artikel 6 Abs. 1b DS-GVO


Daten werden zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und von Verträgen erhoben. Der konkrete Verarbeitungsinhalt und die dafür erforderlichen Daten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Vertragsunterlagen.



mit Ihrer Einwilligung Artikel 6 Abs. 1a DS-GVO



Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, nutzen wir Ihre Daten, um Sie über unsere Veranstaltungen und Services zu informieren. Dazu geben wir die Daten auch innerhalb der Messe Frankfurt Unternehmensgruppe und den jeweiligen Sales Partner in Ihrem Heimatland weiter. Sie haben das Recht Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Cookies & Co.



Wir nutzen die Usercentrics Consent Management Plattform, um Sie über die Cookies und ähnliche Technologien auf unseren Anwendungen zu informieren und wenn erforderlich, Ihre Einwilligung zum Setzen der Cookies anzufragen und zu dokumentieren.
Zu diesem Zweck verarbeiten wir über die Consent Management Plattform Logfile-Daten, User Agent (Gerät, Browsertyp, Browsersprache, Browserversion, Auflösung) und Einwilligungsdaten (Einwilligung ja/nein, Zeitstempel, Datenumfang, Datenattribute, ControllerID, ProzessorID, EinwilligungID) mittels Javascript. Die Daten werden in der Europäischen Union gespeichert.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für den Nachweis der mitgeteilten Informationen und Einwilligungen zu den Cookies benötigt werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Sie können die Ausführung des JavaScripts jederzeit durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser dauerhaft unterbinden. Dies würde aber auch verhindern, dass wir Sie über Cookies informieren.
Über den nachfolgenden Link erhalten Sie Zugang zur Consent Management Plattform, um sich über die Cookies zu informieren und wenn gewünscht, Ihre Einwilligungen anzupassen.

Hier können Sie Ihre Cookie-Einstellungen verwalten.


zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen nach Artikel 6 Abs. 1c DS-GVO


Die Messe Frankfurt hat verschiedene gesetzliche Anforderungen zu beachten, insbesondere zu nennen ist das Handels- und Steuerrecht. Aus diesem ergeben sich Verpflichtungen, Daten zu archivieren.



Empfänger der Daten



Es erhalten nur diejenigen Zugriffe auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vorvertraglichen, vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen oder zur Kommunikation mit Ihnen zwingend benötigen. Dies können sein:
• Konzerngesellschaften der Messe Frankfurt Gruppe
• für Ihr Heimatland zuständige Vertriebspartner
• uns unterstützende Dienstleister als Auftragsverarbeiter nach Artikel 28 DS-GVO.

Weitere Datenempfänger können Stellen sein, für die Sie im Einzelfall Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.


Übermittlung in ein Drittland



Mit Ihrer Einwilligung oder zur Erfüllung vertraglicher bzw. gesetzlicher Verpflichtungen übermitteln wir Daten an unsere Konzerngesellschaften in Vertriebspartner in Drittländer. Diese sind durch Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus verpflichtet. Eine Übersicht über alle Konzerngesellschaften und Vertriebspartner erhalten Sie auf unserer Seite Globales Netzwerk.

Dauer der Speicherung



Ihre Daten werden bis zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gespeichert. Um Ihnen Angebote über unsere Veranstaltungen und Services zukommen lassen zu können, werden diesbezügliche Daten längstens 8 Jahre gespeichert. Eine frühere Löschung der Daten erfolgt, sobald ihre Kenntnis nicht mehr erforderlich ist, oder der Zweck entfällt. Daneben bestehen für bestimmte Daten gesetzliche Aufbewahrungsfristen. Maßgeblich sind insbesondere die Fristen von max. zehn Jahren nach Handels- und Steuerrecht.

Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht



In Bezug auf Sie betreffende personenbezogene Daten haben Sie gemäß DS-GVO das Recht auf Auskunft nach Artikel 15, Berichtigung nach Art. 16, Löschung nach Artikel 17, Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18, sowie Datenübertragbarkeit nach Artikel 20.
Unter Umständen kann eine Löschung erst erfolgen, wenn dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr entgegenstehen.
Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jeder nach Artikel 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen. Damit ein Widerspruch gegen die Datennutzung zu werblichen Zwecken jederzeit berücksichtigt werden kann, führen wir eine interne Sperrliste.
Gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung von berechtigten Interessen von uns oder einem Dritten gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f) DS-GVO besteht gemäß Art. 21 DS-GVO ein Widerspruchsrecht.
Darüber hinaus haben Sie das Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Artikel 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG.
Als Ansprechpartner für sämtliche Fragen zum Datenschutz, die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten und für deren Ergänzung / Korrektur steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter gerne zur Verfügung.

Automatisierte Entscheidungsfindung



Zur Begründung und Durchführung von Vertragsbeziehungen benutzen wir keine automatisierten Entscheidungsfindungen.

(Version 1/2021)